Buchpublikationen

2020

Der Mensch und seine Grammatik. Eine historische Korpusstudie in
anthropologischer Absicht. Zugl. Univ. Marburg Habil. Tübingen: Narr. [Exposé]

Download
Exposé "Der Mensch und seine Grammatik"
Exposé_Kasper_Der_Mensch_und_seine_Gramm
Adobe Acrobat Dokument 155.3 KB

2015

Instruction Grammar. From Perception via Grammar to Action. Zugl. überarb. Version Univ. Marburg Diss. Berlin/Boston: de Gruyter (Trends in Linguistics: Studies and Monographs 293). [Rezension: Stefan Rabanus in ZDL 85(1), 110–112.]


Qualifikationsarbeiten

2019

Mehrdeutigkeit und Verstehen. Eine historische Korpusstudie in anthropologischer Absicht. Univ. Marburg Habil. Marburg.

 

2013

Grounding the linking competence in culture and nature. How action and perception shape the syntax-semantics relationship. Univ. Marburg Diss. Marburg.

 

2008

A comparison of 'thematic role' theories. Magister's Thesis. Marburg.

Download
Kasper_2008_A_Comparison_of_Thematic_Rol
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Aufsätze

erscheint

(mit Jeffrey Pheiff) From dialect syntax to regional Language syntax. Syntactic variation between dialect and standard. Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik.

 

erscheint

(mit Christoph Purschke): Kennen, Können, Wissen. Zur Konstruktion von Expertise. In: Hoffmeister, T./Hundt, M./Naths, S. (Hrsg.): LaienWissenSprache. Theorien, Methoden, Domänen. Berlin/Boston: De Gruyter.

 

2021

"Whodunnit?" Überraschendes zu unserem Umgang mit Mehrdeutigkeit. Sprachspuren. Berichte aus dem Deutschen Sprachatlas 1(5). https://www.sprachspuren.de/whodunnit/

Sprachspuren: Berichte aus dem Deutschen Sprachatlas 1(5). https://www.sprachspuren.de/whodunnit/.
Sprachspuren: Berichte aus dem Deutschen Sprachatlas 1(5). https://www.sprachspuren.de/whodunnit/.
Sprachspuren: Berichte aus dem Deutschen Sprachatlas 1(5). https://www.sprachspuren.de/whodunnit/.
Sprachspuren: Berichte aus dem Deutschen Sprachatlas 1(5). https://www.sprachspuren.de/whodunni

 

2020

Bezeichnen Nomen Gegenstände? Zu Construal-Operationen in kognitiven (Konstruktions-)Grammatiken. In: Lefèvre, Michel/Mucha, Katharina (Hrsg.): Konstruktionen, Kollokationen, Muster. Tübingen: Stauffenburg, 115–133.

 

Kriegen interpretiert kriegen. Eine Annäherung am Beispiel der Dialekte in Hessen. In: Hahn, Matthias/Kleene, Andrea/Langhanke, Robert/Schaufuß, Anja (Hrsg.): Dynamik in den deutschen Regionalsprachen. Gebrauch und Wahrnehmung. Hildesheim: Olms, 11–54.

 

(mit Jeffrey Pheiff) Syntaktische Variation „oberhalb“ des Dialekts? Die Erhebung der regionalsprachlichen Syntax des Deutschen: horizontal, indirekt, vertikal und online. Niederdeutsches Wort 60, 35–87.

 

2019

(mit Jeffrey Pheiff)Morphosyntax der Regionalsprachen (Forschungsnotiz). In: Zeitschrift für Germanistische Linguistik 47(1), 249–253.

 

2018

(mit Jeffrey Pheiff) Standarddeutsche oder dialektalisierte Stimuli? Zum Einfluss der Stimulusform auf die Ergebnisse indirekter dialektsyntaktischer Erhebungen. Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 85(2), 129–164.

 

2017

(mit Christoph Purschke) Reflexionen zum variationslinguistischen Erklärungsbegriff. In: Christen, Helen/Gilles, Peter/Purschke, Christoph (Hrsg.): Räume, Grenzen, Übergänge. Akten des 5. Kongresses der Internationalen Gesellscahft für Dialektologie des Deutschen (IGDD). Stuttgart: Steiner (Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik. Beihefte), 185–213.

 

Passiv, Possession und Belebtheit. In: Fleischer, Jürg/Lenz, Alexandra N./Weiß, Helmut (Hrsg.): SyHD-atlas. Marburg/Frankfurt/Wien: <dx.doi.org/10.17192/es2017.0003>, 649–660.

 

Adnominale Possession. In: Fleischer, Jürg/Lenz, Alexandra N./Weiß, Helmut (Hrsg.): SyHD-atlas. Marburg/Frankfurt/Wien: <dx.doi.org/10.17192/es2017.0003>, 300–327.

 

Agens–Patiens-Shift. In: Fleischer, Jürg/Lenz, Alexandra N./Weiß, Helmut (Hrsg.): SyHD-atlas. Marburg/Frankfurt/Wien: <dx.doi.org/10.17192/es2017.0003>, 619–648.

 

2016

(mit Jürgen Erich Schmidt) Instruktionsgrammatische Reanalyse der Attribuierungskomplikation. In: Hennig, Mathilde (Hrsg.): Attribution, Komplexität, Komplikation. Ein Nominalstilphänomen aus sprachhistorischer, grammatischer, typologischer und funktionalstilistischer Perspektive. Berlin/Boston: de Gruyter (Linguistik – Impulse und Tendenzen 63), 97–134.

 

2015

(mit Alexander Werth) Fundierung linguistischer Basiskategorien. Agens-Defokussierung und Diathese in den deutschen Regionalsprachen. In: Kehrein, R., Lameli, A. & Rabanus, S. (Hrsg.): Areale Variation des Deutschen – Projekte und Perspektiven. Berlin/Boston: de Gruyter, 349–377.

 

Adnominale Possessivität in den hessischen Dialekten. In: Elementaler, Michael/Hundt, Markus/Schmidt, Jürgen Erich (Hrsg.): Deutsche Dialekte. Konzepte, Probleme, Handlungsfelder. Akten des 4. Kongresses der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD). Stuttgart: Steiner (ZDL Beihefte 158), 211–226, 505–506.

 

Linking syntax and semantics of adnominal possession in the history of German. In: Gianollo, Chiara/Jäger, Agnes/Penka, Doris (Hrsg.): Language change at the syntax-semantics interface. Berlin/New York: de Gruyter (Trends in Linguistics: Studies and Monographs 278), 57–99.

 

2014

Herleitung einer Instruktionsgrammatik. Zeitschrift für Germanistische Linguistik 42(2), 253–306.

 

2013

Attributional praxis and linguistic stability. In: Barysevich, Alena/D'Arcy, Alexandra/Heap, David (Hrsg.): Proceedings of Methods XIV. Papers from the Fourteenth International Conference on Methods in Dialectology, 2011. Frankfurt a.M. u.a.: Peter Lang (Bamberg Studies in English Linguistics 57), 80–89.

 

2012

(mit Jürg Fleischer und Alexandra N. Lenz) Die Erhebung syntaktischer Phänomene durch die indirekte Methode: Ergebnisse und Erfahrungen aus dem Forschungsprojekt "Syntax hessischer Dialekte" (SyHD). Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 79(1), 2–42.

 

2011

A re-evaluation of the role of predicate-argument structures in natural language explanation. Language Sciences 33(1), 107–125.